Historie

 

Hier geben wir einen chronologischen Überblick zu bedeutsamen Ereignissen für unseren Verein.

 

  • Vereinsgründung am 10. Juni 1920

Gründer Josef Heine, Franz Isenberg, Johann Hennecke

 

  • 1923 nimmt die erste Jugendmannschaft am Spielbetrieb Teil

 

  • 1927 finden sich junge Erwachsene zu einer 1. Mannschaft zusammen

 

  • 1930 – Bildung von Mädchen- und Damenriegen

 

  • Nach dem 2. Weltkrieg neue Orientierung

 

  • am 17. März 1946 wurde der Sportverein wieder ins Leben gerufen: Vorsitzende ab 1946 – Willi Lahme, Willi Nagel und Franz Volpert. Im Sommer nehmen die ersten Fußballmannschaften den Tunierbetrieb wieder sehr erfolgreich auf und zwar mit zwei ersten Plätzen in Padberg und Thülen und einem sehr erfreulichen zweiten Platz in Thülen.

 

  • 1946: 30 ausgetragene Spiele bei 23 Siegen, 6 Niederlagen und 1 Remis und 124:73 Tore

 

  • 1947 TuS Hoppecke Pokalsieger in Padberg gespielt wurde auf dem „ Accu- Sportplatz“. Dank der Unterstützung der Accu und der Domnitwerken gab es mit den Fahrten keine Probleme. Diese Firmen stellten LKWs für die Anfahrt zu Auswärtsspielen. Zeitung betitelt den Tus als die „ Accu- Elf“.

 

  • 1951 – Herr Ernst Zoellner stiftet die ersten Vereinsnadeln

 

  • 1959 – Sicherung der Herbstmeisterschaft gegen Antfeld

 

  • Ausflug nach Berlin im Jahre 1964

 

  • 1964 – 4:3 Sieg bei einer Ausflugsfahrt der Jugendmannschaft nach Dortmund Aplerbeck

 

  • 1965 gewinnt die Jugendmannschaft des TuS den Kreiswanderpokal

 

  • 1968 – Norbert Teipel führt eine Olympiavorbereitung für den deutschen Leichtatlethikverband durch, Werner Beele springt im Hochsprung Kreisrekord mit 1,85 m

 

  • 1969:  Norbert Teipel ist deutscher Jugendmeister

 

  • 1970/71 – Schüler bis 14 Jahre gewinnen die Kreismeisterschaft und den Kreispokal

 

  • 1977 – die Stadt Brilon stellt einen Teil der Räumlichkeiten unter der Turnhalle für den Verein zur Verfügung

 

  • 1980 – 60- jähriges Jubiläum

 

  • 1981 – Aufstieg der TuS- A- Jugend in die Leistungsklasse

 

  • 1984 – Die I. Mannschafttriumphiert in der Halle nach einem 1:0 Sieg gegen den TuS Union aus Scharfenberg

 

  • 1984 – Sicherung der Herbstmeisterschaft in der Kreisliga A unter Trainer Vogel

 

  • 1985 – Gewinn der Meisterschaft der Kreisliga A Brilon. Große Aufstiegsfeier in der Schützenhalle Hoppecke. Am Tag darauf 1. Platz beim Sportfest in Beringhausen.

 

  • 1985 – Zusammenschluss der Jugendabteilungen mit dem SC Bontkirchen

 

  • 1986 – Abstieg I. Mannschaft in die Kreisliga A.

 

  • 1988 – Erneuter Anlauf um den Wiederaufstieg in die Bezirksliga. Leider konnte in diesem Jahr nur der zweite Platz erzielt werden.

 

  • 1989 – Messinghausen schließt sich der gemeinamen Jugendabteilung des TuS Hoppecke und des SC Bontkirchen an.

 

  • 1990 – Große Jubiläumsfeier zu 70 Jahren TuS Hoppecke 1920 e.V.

 

  • 1996 – Gründung der Spielgemeinschaft zwischen dem TuS Hoppecke und Fortuna Messinghausen

 

  • 2000 – Gründung der Volleyballabteilung im Stammverein TuS Hoppecke

 

  • 2001 – Bontkirchen stößt zur SG hinzu: Spielgemeinschaft Hoppecke / Messinghausen / Bontkirchen

 

  • 2001 – Bau eines provisorischen Beachvolleyballplatzes am Sportplatz Hoppecke

 

  • 2004 – Neubau des Beachvolleyballplatzes mit Zaunumrandung

 

  • 2007 – Gründung von zwei neuen Kinderturngruppen( 4- 6 Jahre und 6- 10 Jahre) unter der Regie von 3 neuen Übungsleitern.

 

  • 2010: Gründung einer Dartsportgruppe

 

  • Erneuerung der Heizungsanlage im Sportraum

 

  • Erneuerung der Türen und Fenster im Sportraum

 

  • 2014: Erstmalige Ausrichtung eines Hobby-Dartturniers im Sportraum unter großem Zulauf auswärtiger Spieler

 

  • 2014 Neubau der Theken im Sportraum

 

  • 2015 Sanierung der Flutlichtanlage am Sportplatz

 

  • 2015: Errichtung des Grillunterstandes am Sportplatz

 

  • 2016: Eine neue Sportgruppe wird gegründet. Zumba steht ab sofort wöchentlich unter der Leitung von Alena Schörmann im Programm

 

  • 2016: Eine weitere Sportgruppe bereichert unser Sportangebot: Pilates und Bauch/ Beine / Po mit Antje Schanze. Beide in 2016 gegründeten Gruppen werden sehr gut angenommen, bei den Schnuppertagen konnten gut 25 Personen pro Veranstaltung gezählt werden

 

  • 2017: Auch die Altherren spielen ab sofort unter dem Dach der SG

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Hoppecke 1920 e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt